ICC-Profilservice        Anleitung zur Drucker-Profilierung        häufig gestellte Fragen        Kontakt+Impressum        über caliprint





Frage:
Ich habe die Nummer der Kostenpflichtigen Nummer gewählt und habe nach der Tarifansage ein Besetztzeichen erhalten oder der Anruf wurde nicht entgegenenommen. Fallen dann Kosten für mich an?

Antwort:
Nein, erhalten Sie ein Besetztzeichen oder sollte einmal keine Anrufannahme erfolgen, fallen selbstverständlich keine Kosten an!



Frage:
Manche meiner Ausrucke sehen unter Einsatz des Profils etwas flach aus, bzw. die Sättigung ist auffallend schwach, obwohl die meisten Bilder optimal aussehen. Woran kann das liegen?

Antwort:
Dieser Effekt tritt ein, wenn drei Dinge zusammentreffen 1. Drucker mit relativ kleinem Farbraum, 2. Bilder, bei denen einzelne Farben extrem gesättigt sind und 3. die Verwendung des Rendering Intents "Perzeptiv / Fotografisch". Der Rendering Intent Perzeptiv staucht die hoch gesättigten Farben in den kleinen Druckerfarbraum hinein und reduziert gleichzeitig die Sättigung der sowieso schwächer gesättigten Farben des Bildes, um die Bildzeichnung zu erhalten.
Abhilfe:
Stellen Sie möglichst den relativ farbmetrischen Rendering Intent mit Tiefenkompensierung ein.



Frage:
Ich bin Fotograf und möchte meine Bilder in optimalen SW/Graustufen ausdrucken. Bringt mir das caliprint Profil hier auch einen Vorteil?


Antwort:
Ja! Mit Hilfe der Profile ist auch eine optimierte Grautonwiedergabe ohne Farbstiche möglich.
Hierzu wandeln Sie bitte in Ihrem Bildbearbeitungsprogramm Ihr Foto in Graustufen um, so wie Sie es ausgeben möchten. Bei der Ausgabe muss der Drucker/Treiber auf Farbausgabe gestellt sein und das caliprint-Profil als Ausgabeprofil in der Applikation eingestellt sein!
Um die Tiefenzeichnung zu erhalten, wählen Sie idealerweise den relativ farbmetrischen Rendering-Intend in Verbindung mit der Tiefenkompensation, sofern vorhanden.

Wir empfehlen Ihnen folgende Vorgehensweise für optimale SW-Ausgabe:
1. RGB Bilder in den Lab-Modus wandeln.
2. Einstellung von Tonwertumfang / Gradation / Tiefen / Lichtern
3. Druck wie oben beschrieben.



Frage:
Ich möchte meine Bilder so „farbgenau“ wie möglich ausgeben und habe den absolut farbmetrischen Rendering Intent in meiner Applikation gewählt. Ich erhalte bei der Ausgabe von RGB-Bildern einen starken Blaustich im gesamten Bild.

Antwort:
Beim absolut farbmetrischen Intent wird versucht, den definierten Weisspunkt des Quellprofiles auf dem Ausgabepapier zu simulieren.
Da das Erreichen der a*,b* Werte von D65 und D50 auf dem Fotopapier nicht ohne Helligkeits(L*)-Verlust stattfinden kann, resultiert das Druckergebnis in einem meist gräulichen Farbstich des Gesamtbildes. Verwenden Sie zum Ausdruck Ihrer Fotos den Fotografischen(Perzeptiven) oder Relativ Farbmetrischen (Relativ) Intent beim Ausdruck.



Frage:
Welche Systemvoraussetzungen muss mein Computer erfüllen, um ICC-Profile einsetzen zu können?


Antwort:
PC: MS Windows ab WIN 98, XP, Ubuntu Linux ab 12.04
Mac: ColorSync muss installiert sein (ist in OS X standardmäßig integriert )
RIP's: Aufgrund der Vielzahl vorhandener RIP's und deren unterschiedlicher Ausführungen können wir an dieser Stelle keine einheitliche Aussage dazu treffen.
Bitte vergewissern Sie sich vor Bestellung, ob Ihr RIP ICC-Farbmanagement unterstützt. Fragen Sie ggf. beim RIP-Hersteller nach.



Frage:
Wenn ich ein Profil erstellen lasse, erhalte ich per E-Mail einen Link zum Download des Profils. Warum werden die Profile erst serverseitig gespeichert und nicht direkt per E-Mail an den Kunden verschickt? Andere Dienstleister tun das doch auch.

Antwort:
Einige kostenlose E-Mail-Anbieter stellen Ihren Kunden nur sehr geringen Speicherplatz für E-Mails zur Verfügung. Auch begrenzen manche Provider die Grösse der Dateianhänge für E-Mails. Unsere Erfahrung zeigt, das nicht jedes E-Mail-Postfach in der Lage ist, unsere Profile, die eine Grösse von mindestens 740 KB haben, empfangen zu können.
Bei uns muss sich der Kunde keine Gedanken um den Speicherplatz seines E-Mail-Postfaches machen. Über den Link kann das Profil geladen und auf einem Speicher seiner Wahl abgelegt werden.

Aufgrund dessen hat der Kunde bei uns die Möglichkeit, sein persönliches ICC-Profil mindestens 30 Tage lang unter dem Link herunterzuladen, den er per Mail erhalten hat. Dies kann besonders interessant werden, sollte er sein Profil versehentlich gelöscht haben.
Diesen komfortablen Service bietet Ihnen derzeit nur [caliprint]!



Frage:
ICC-Profile von [caliprint] werden so viel günstiger angeboten als bei anderen Dienstleistern. Wie kann das sein? Sind die Profile schlechter?


Antwort:
Durch weitgehend automatisierte Prozesse und standardisierte Technik ist [caliprint] in der Lage, innerhalb kürzester Zeit effizient und zu geringen Kosten qualitativ sehr hochwertige ICC-Profile zu erzeugen.
Diesen Vorteil geben wir gerne an unsere Kunden weiter!



Frage:
Wir wollen mit dem Profil Offsetdrucke auf unserem Tintenstrahldrucker simulieren. Sind Ihre Profile hierfür gut genug?


Antwort:
Dies hängt im Wesentlichen von dem Drucker, Proofpapier und eigesetzter Tinte ab, die Sie verwenden. Bei Sehr guten Druckern mit annähernd linearem Tonwertwiedergabeverhalten kann ein caliPRO-Profil durchaus ausreichend ein.

In einigen Fällen werden bei der Simulation der Druckbedingung nicht sofort exakt die Farborte des Kontrollelements (z.B. Ugra/Fogra Medienkeil) getroffen und ein zu grosser Farbabstand zur Referenz (Delta E) entsteht, was den Proof trotz guter visueller Erscheinung ungültig machen kann. Dies kann der Fall sein, obwohl der Soll-Farbort innerhalb des Gerätefarbraumes liegt. In diesem Falle wäre eine Iteration oder manuelle Nachkorrektur des Profiles notwendig. Diesen Auffand können wir jedoch über die Ferne und bei unseren niedrig kalkulierten Preisen nicht im Rahmen dieses Angebotes bieten. 



Frage:
Wir benötigen ein Device-Link Profil um von Profil A nach Profil B zu konvertieren. Erhalten wir dieses von Ihnen.


Antwort:
Im Rahmen von caliCUSTOM erstellen wir Ihnen gerne Device-Link-Profile. Der Preis richtet sich nach Aufwand und Umfang.