Impressum‎ > ‎

AGB

         ICC-Profilservice        Anleitung zur Drucker-Profilierung        häufig gestellte Fragen        Kontakt+Impressum        über caliprint





Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Diese hier aufgeführten Geschäftsbedingungen, im Fogenden AGB genannt, sind, bzw. werden Vertragsbasis zwischen der durch die Technische Druckereiberatung D. Pfeiffer, Inhaber Daniel Pfeiffer angebotenen Dienstleistung "caliprint.de". Im folgenden als caliprint bezeichnet.



§1 Grundsätzliches

I. Ablauf einer Bestellung bei caliprint
Der Ablauf einer Profilbestellung bei caliprint gestaltet sich immer folgendermassen:
  1. Download des jeweiligen Testbildes durch den Kunden
  2. Ausdruck des Testbildes auf dem Gerät des Kunden nach den Vorgaben von caliprint
  3. Übermittlung des Testbildes in einwandfreiem Zustand an [caliprint]
  4. Profilerstellung durch caliprint und Übermittlung an den Kunden per Internet-Download oder Email.


II. Grundlagen/Überlassene Ausdrucke zur ICC-Profilerstellung

Die Profile werden aus den vom Kunden übergebenen bzw. zugesandten Ausdrucken erstellt und gelten nur für die bei der Erstellung derselben zugrundeliegenden Druck- und Materialbedingungen sowie der zu diesem Zeitpunkt gewählten Druckereinstellungen. 


III. Übermittlung der Profile an den Endverbraucher

Die Übermittlung der erstellten ICC-Profile an den Kunden erfolgt ausschliesslich per Internet. Dabei erhält der Kunde eine E-Mail mit einem individuellen Link zum Download seines Profiles.


IV. Zustandekommen des Vertrages

Das Vertragverhältnis zwischen caliprint und dem Kunden kommt durch die Übermittlung der gedruckten und vollständig ausgefüllten Testbilder zustande.
Ein Vertragsverhältnis kommt ausschliesslich nach der Übermittlung der vollständigen von caliprint zum jeweiligen Zwecke geforderten Unterlagen zustande.



V. Gewährleistung und Rückgaberecht

Die caliprint-Profilerstellung ist eine Dienstleistung, die individuell aus den vom Kunden zur Verfügung gestellten Ausdrucken erzeugt wird. Ein Recht auf Rückgabe und Auszahlung des Kaufpreises besteht deshalb nicht. Siehe BGB § 312d Abs. 4.
Ist ein Qualitätsmangel durch caliprint zu vertreten, so hat der Kunde ein Anrecht auf Ausbesserung des Mangels an dem Profil. Ausbesserungen von Fehlern an Profilen die caliprint zu vertreten hat, werden generel nur im Rahmen kostenpflichtig erstellter Profile vorgenommen. Ob der Drucker bzw. der Druckertreiber oder das vom Kunden verwendete RIP(Raster Image Prozessor) in der Lage ist, ICC-Profile zu verwenden, ist vor Bestellung durch den Kunden selbst zu überprüfen.



§2 ICC-Profile
  • Bei den von [caliprint] erstellten Profilen handelt es sich um Farbprofile, die dem Standard der CIE "Commision Internationale de l'Eclairage" weitgehend entsprechen. Nähere Informationen sind im Internet unter der Adresse http://www.cie.co.at/cie/ nachzulesen.
  • Die Profile dienen ausschliesslich der Farbkorrektur und haben keinerlei Einfluss auf die Form und den informativen Inhalt des Druckbildes wie Schriften, Grafiken und andere Gestalterische Elemente. 
  • Laut den Lizenzbestimmungen des Herstellers unserer verwendeten Software zur Profilerstellung, darf das jeweilige erstellte Profil aussschliesslich auf dem Gerät verwendet werden, für das es erstellt wurde. Als Nutzer des bzw. der Profile, gillt diese Vereinbarung auch für den Verwender.


§3 Farbabweichungen
  • Es ist kein maximaler dE* Wert (euklidischer Abstand im L*a*b* Farbraum) zu irgend einem Farbort vereinbart. Da caliprint keinen Einfluss auf die beim Endkunden eingesetzten Geräte, Software und deren Konfiguration hat, übernimmt [caliprint] keine Gewährleistung für den ästhetischen Gehalt oder jedwede Farbtonabweichung zwischen einer vom Kunden ausgegebenen und vom Kunden gewünschten Farbe.
  • [caliprint]-Druckerprofile verhelfen dem Drucker, bei anleitungsgemäßer Anwendung, zu einer innerhalb seiner bauartbedingten Farbreproduktionsmöglichkeiten weitgehend neutralen Farbwiedergabe auf denen zum Zeitpunkt der Profilerstellung zugrundeliegenden Rahmenbedingungen. Hierzu zählen verwendete Tinten bzw. Toner, Papier bzw. Substrat und Hardware-, sowie softwaremäßige Einstellungen am Drucker seitens des Bedieners. caliprint-Druckerprofile ermöglichen dem Drucker NICHT das Herstellen von Farben zu denen er aufgrund seiner Bauart, der Bedruckstoffe und der Verbrauchsmaterialien nicht in der Lage ist und nicht sein kann.
  • Die Farbmessung wird normgerecht unter den Messbedingungen Lichtart: D50, Geomerie 45/0 Grad auf mattweisser Unterlage mit gleichmäßigem spektralen Reflektionsverhalten im Bereich von ca. 400nm bis 700nm vorgenommen.
  • Beurteilungen des Ergebnisses müssen, soweit nicht explizit anders lautend angegeben, unter ähnlichen Bedingungen stattfinden (mittleres Tageslicht).


§4 Profilinstallation

Für die ordnungsgemässe Installation der Profile (.icc oder .icm Dateien) trägt der Anwender die alleinige Sorge. Bei unsachgemässer Installation oder fehlerhafter Softwareeinstellung wird keine Garantie für die Funktion übernommen.



§5 Sorgfaltspflicht des Anwenders

Die Verwendung von ICC Profilen ersetzt nicht die visuelle Beurteilung der gedruckten Objekte und die kritische Ergebnisbeurteilung des Anwenders vor Druckbeginn. Der Anwender hat die Funktion des Profils innerhalb seines Systems zu überprüfen, bevor Produktionen damit getätigt werden (Probeausdruck). Sobald eine Produktion unter Verwendung der erzeugten Profile gestartet wird, gilt das Profil in seiner zu diesem Zeitpunkt beschaffenen Form durch den Kunden als genehmigt und akzeptiert. Nachträgliche Änderungen sind ab dann nicht mehr möglich. Dies gilt auch und insbesondere bei selbständiger nachträglicher Editierung/Bearbeitung der Profile durch den Kunden.



§6 Datenschutz

Alle an [caliprint] übermittelten Daten, unabhängig welcher Art, werden nur zum Zwecke der Auftragserfüllung verwendet und nicht an dritte weitergegeben. Daten werden nur im Rahmen der Auftragserfüllung und des ggf. mit dem Kunden und durch den Gesetzgeber vorgeschriebenen Rahmens gespeichert.